ID #1048

Frontend und Backend

Immer wieder taucht in den Erklärungen der Begriff Frontend und Backend auf. Ich möchte versuchen diese Begriffe weiter zu erklären.

Backend: In diesem Bereich liegen praktisch alle Files, die das Contenido System für sich braucht. Hier „tummeln“ sich die Administratoren, Designer und Redakteure. Das Hauptverzeichnis für das Backend ist contenido.

Frontend: Dies ist der Bereich den der Benutzer (also derjenige, der die Webseiten besucht) sieht und den er aufruft. Der Einstieg erfolgt über die index.html Datei, die sofort auf die front_content.php Datei weiterführt.

Bei der Erstinstallation liegt das Frontend im Verzeichnis cms. Die Verzeichnisebene ist normalerweise auf der gleichen Ebene wie das Contenido-Verzeichnis. (Oft legt man bei der Installation von Contenido einen Folder contenido an und führt dann die Installationsroutinen aus. Als Ergebnis liegt dann das Backend in contenido/contenido und das Frontend in contenido/cms). In diesem Bereich werden die Style Sheets (css) abgelegt. Außerdem werden Bilder und weitere Dateien der Mandanten, und Template-Dateien (u.a. bestimmen die das Aussehen der Navigationselemente) hier gelagert.

Einzige Anpassungen im Frontend ist in der config.php Datei auszuführen. Hier wird der Pfad zum Backend eingetragen, die Referenz zum gewünschten Mandanten mit der dazugehörigen Sprache. Bei einem Newsletter über contenido muss hier ein Eintrag erfolgen und es gibt noch einige Debug Möglichkeiten.

Eine komplette Kopie des Original-frontends von 4fb liegt im Backend unter contenido/external/frontend und kann problemlos als Ausgang für einen weiteren Mandanten genommen werden.

Will man das Backend über eine ssl-Verbindung betreiben, müssen folgende Zeilen in der config.php (fürs backend) angewpaßt werden:
/* The web server path to the contenido backend */
$cfg['path']['contenido_fullhtml'] = https://www.domain....  und 
/* The web path to the desired WYSIWYG-Editor */
$cfg['path']['wysiwyg_html']            = 'https://www.domain...

Tags: -

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

Kommentar von Sabine Ayshe Peters:
Man sollte ergänzen, dass die Pfade in der Mandantenadministration und in der config.php immer mit einem Slash beendet werden sollten, z.B.:<br />
/localhost/html/kunde/cms/<br />
<br />
Wenn der schließende Slash fehlt, wird trotz korrekten Pfades im Artikeleditor eine 404-Meldung gezeigt.
Geschrieben am: 2038-01-19 04:14