ID #1188

6.3.0 Sprachen - Übersicht

Über Administration -> Sprachen werden die verfügbaren Sprachen pro Mandant verwaltet. In Sprachen werden die HTML-Encodings, die Schreibrichtung und die üblichen Formate für Datum und Uhrezit festgelegt.

Dieser Bereich ist ein wenig anders als andere Bereiche, da hier die Sprachen für alle Mandanten festgelegt werden können (in anderen Bereichen kann man i.A. nur für den aktuell gewählten Mandanten Einstellungen vornehmen). Aus technischen Gründen "verschwindet" daher auch bei Auswahl des Menüpunkts Administration -> Sprachen die zweite Navigationsebene (unterhalb von >Administration<) - dies ist unschön, aber kein Bug.

Dieser Bereich ist standardmäßig nur für Systemadministratoren und Administratoren sichtbar. Ein Systemadministrator kann alle Sprachen für alle Mandanten bearbeiten. Ein Administrator kann nur Sprachen bearbeiten, die den Mandanten zugeordnet sind, für die er selbst Administrator ist.

Wichtig: Wie alle Bereiche in Contenido sind auch Sprachen mandantenabhängig. D.h. für jeden Mandanten muss immer wieder aufs Neue "deutsch", "englisch" usw. definiert werden. Dabei wird - leider - die interne ID der Sprachen hochgezählt. Dies hat zur Folge, dass für einen Mandanten die Sprache "deutsch" über die (schicke) ID "1" verfügen kann - im zweiten Mandanten "deutsch" aber vielleicht die ID "7" erhält.

Wählen Sie den Mandanten, für den die Sprachen verwaltet werden sollen, über die Auswahlbox links oben.

  1. Sprache erstellen
    Erstellt eine neue Sprache für den gewählten Mandanten. Neue Sprachen sind standardmäßig deaktiviert.
     
  2. Datenbereich
    Durch Anklicken eines Elements können die Elementeigenschaften angezeigt werden (rechts).

    Neben der Bezeichnung der Sprache wird die interne ID der Sprache angezeigt - diese ID wird insbesondere in Modulen häufig benötigt.

    Mit entsprechenden Berechtigungen können folgende Aktionen durchgeführt werden:
      Aktion
     Sprache aktivieren/deaktivieren
    Aktiviert oder deaktiviert die Sprache.
     Sprache löschen
    Löscht - nach Rückfrage - die Sprache.

    Tipp: Sie sollten eine Sprache nur löschen, wenn es unbedingt erforderlich ist; insbesondere, wenn vielleicht später doch die Sprache benötigt werden könnte.

    Es ist allgemein günstiger, eine Sprache nur zu deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass Inhalte in Offline-Sprachen trotzdem erreicht werden können, wenn die Seite mit der Angabe der Sprach-ID aufgerufen wird (z.B. mit  ".../front_content.php?idart=1&lang=2").

Tags: -

Verwandte Artikel:

Kommentieren nicht möglich